Kurse

“Mit Leib und Seele Singen...”
in Freiburg

Ein Kurs für alle, die ihre Stimme entwi­ckeln wollen und Spaß am Singen haben.

  • Tanz und Bewe­gung
  • Körper­ar­beit
  • Atem­schu­lung
  • Stimm­bil­dung
  • Ausdrucks­übun­gen
  • Rollen- und Thea­ter­spiel
  • Stimm­im­pro­vi­sa­tion
  • Solis­ti­sches Arbei­ten
  • Gemein­sa­mes Singen
  • Live-Piano­be­glei­tung
Termine13 Termine vom 15.09. - 15.12.2020
diens­tags, 19.30 – 21.30 Uhr
OrtMusik­saal der Freien Waldorf­schule St. Geor­gen Berg­isel­straße 11 - 79111 Frei­burg
Kurs­ge­bühr€ 250,- bei einer Anmel­dung bis zum 25.08.2020
danach kostet der Kurs € 280,-
Schnup­pe­r­a­bend: € 15,-
Ermä­ßi­gung und Raten­zah­lung nach Abspra­che möglich
Infos / Anmel­dungInfor­ma­tio­nen & Anmel­dung bei Susanna Stau­ber
Tele­fon: 0761 / 38 46 605
kontakt@susanna-stauber.de


“Die Stimme ist unser ureigenstes Instrument und sie ist einzigartig!”

Die mensch­li­che Stimme bietet uns viel­fäl­tige Möglich­kei­ten, uns auszu­drü­cken, zum Beispiel über Gesang, Spra­che, Geräu­sche, hohe, tiefe, laute, leise, schräge, verrückte, groß­ar­tige Töne, Klänge, Melo­dien, einfa­che und mehr­stim­mige Lire­der. In diesem Kurs möchte ich Sie dazu einla­den, Ihre Stimme auszu­pro­bie­ren, Ihr eige­nes stimm­li­ches Poten­tial weiter­zu­ent­wi­ckeln und gemein­sam viel Spaß am Singen zu haben.

Im ersten Teil des Abends liegt der Schwer­punkt auf der Vermitt­lung einer soli­den Gesangs­tech­nik, die auf den Säulen von Körper­ar­beit, Atem­übun­gen und Stimm­bil­dung basiert. Ich werde Ihnen eine Reihe von Übun­gen anbie­ten, die Ihnen helfen können, im Körper beweg­li­cher und klang­durch­lä­ßi­ger zu werden. Wenn Sie lernen, Ihren ganzen Körper als Instru­ment einzu­set­zen, wird Ihre Stimme freier und ausdrucks­vol­ler. Denn “von Kopf bis Fuß” schwingt alles mit, wenn es “mit der Stimme stimmt”.

Im zwei­ten Teil des Abends widmen wir uns der Musik: Wir studie­ren gemein­sam Lieder aus aller Welt, Epochen und Kultu­ren ein und werden dabei live am Klavier beglei­tet. Außer­dem sind alle Teil­neh­men­den herz­lich dazu einge­la­den, sich vor der Gruppe auch als Solisten*innen auszu­pro­bie­ren. Weitere Elemente des Kurses sind das Thea­ter­spiel und das “in Szene setzen” von Musik, sowie die freie Impro­vi­sa­tion mit der Stimme, falls es die Gruppe wünscht.

Das Programm ist so ange­legt, daß jede*r mitma­chen kann, der*die sich stimm­lich weiter­ent­wi­ckeln möchte und Spaß am Singen hat. Vorkennt­nisse sind nicht erfor­der­lich, aber keines­wegs hinder­lich. Bitte brin­gen Sie bequeme Klei­dung, Gymnas­tik­schuhe und eine rutsch­feste Unter­lage mit!


Kurs
“Mit Leib und Seele singen...”
in Basel


Termine12 Termine vom 10.9. — 17.12.2020
(entfällt am 1.10. & 8.10. wegen Herbst­fe­rien)
donners­tags, 19.30 – 21.30 Uhr
OrtUnion–Basel
Kultur- und Begeg­nungs­zen­trum
Klybeck­str. 95 – 4057 Basel (Schweiz)
KostenCHF 310,-
Barzah­lung der Kurs­ge­bühr am ersten Abend
Infos / Anmel­dungbei Susanna Stau­ber
Tele­fon: 0049 / 761 / 38 46 605
kontakt@susanna-stauber.de

“Singen tut gut, befreit die Seele und stärkt das Selbstvertrauen!”

Die Stimme ist unser urei­gens­tes Instru­ment und sie ist einzig­ar­tig. Sie kann säuseln und donnern, flöten, schmet­tern, klir­ren wie Glas und strei­cheln wie eine warme Hand. Mit ihr treten wir in Kontakt zu ande­ren Menschen und zur Welt.

Wer singt, kommt aber auch mehr in Kontakt mit der eige­nen Seele und dem gött­li­chen Wesens­kern in uns. Seit Urzei­ten singen Menschen in allen Kultu­ren und wußten um die heilende Wirkung des Singens. Im Hebräi­schen gibt es sogar nur ein Wort für Kehle und Seele..

Der Kurs möchte Sie nun einla­den, sich Ihrer Stimme zu widmen und in einer netten Gemein­schaft das eige­nes Poten­tial zu entfal­ten.

Im ersten Teil des Abends liegt der Schwer­punkt auf der Körper- und Stimm­ar­beit. Ich biete Ihnen Übun­gen zur Verbe­ße­rung der Beweg­lich­keit und Atmung an, sowie eine ausführ­li­che Stimm­bil­dung. Ihre Stimme wird dadurch auto­ma­tisch freier, kräf­ti­ger und ausdrucks­vol­ler.

Im zwei­ten Teil des Abends studie­ren wir Lieder aus aller Welt ein und geben unse­rer Seele Raum, sich auf spie­le­ri­sche Weise auszu­drü­cken. Auch schräge und komi­sche Töne sind erlaubt! Es muß gar nicht immer nur schön klin­gen, sondern darf einfach aus dem Inne­ren heraus flie­ßen, authen­tisch und ohne Bewer­tung. Ich wünsche Ihnen dabei viel Freude!